MdB Anette Kramme berichtet: KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ wird fortgesetzt

Veröffentlicht am 15.11.2016 in Senioren

© Foto: SPD.de, Fotograf: colourbox

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat einer Fortsetzung des Programms „Altersgerecht Umbauen“ zugestimmt. Im kommenden Jahr stehen hierfür 75 Millionen Euro zur Verfügung. Dies teilt die Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme mit.

Im Rahmen des Programms können Hauseigentümer, Vermieter und Mieter auf Antrag bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Investitionszuschüsse, zum Beispiel für den Einbau von Rampen, ebenerdiger Duschen und der Verbreiterung von Türen erhalten.

„Wir wollen das selbstbestimmte Leben im Alter stärker fördern und noch mehr Menschen ermöglichen, auch im Alter in den eigenen vier Wänden zu bleiben“, so Kramme. Das Programm könne ein Beitrag sein, dem auch in Stadt und Landkreis Bayreuth steigenden Bedarf an altersgerechtem Wohnraum besser gerecht zu werden.

„Als SPD-Fraktion hatten wir uns schon im September für eine Fortführung des erfolgreichen Programms stark gemacht, weil die Zahl der Anträge zuvor immer weiter gestiegen ist. Der Finanzminister wollte jedoch zunächst kein weiteres Geld freigeben. Umso erfreulicher ist es, dass es uns nun gelungen ist, die Fördermittel im Vergleich zu den Vorjahren sogar deutlich zu erhöhen“, so Anette Kramme.

 
 

Homepage SPD Oberfranken

Suchen

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 12:00 Uhr - 14:00 Uhr OB Andreas Starke / Stadt Bamberg: Bürgeranliegen weiterhin nur schriftlich
Aufgrund der Corona-Maßnahmen können derzeit noch keine Bürgersprechstunden bei Oberbürgermeister Andreas …

Alle Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Counter

Besucher:3
Heute:6
Online:1