AWO-Chef Thomas Beyer: „Altersarmut hängt wie ein Damoklesschwert über unserem Sozialstaat“

Veröffentlicht am 29.09.2016 in Senioren

AWO-Chef Thomas Beyer fordert anlässlich des Tags der älteren Menschen am 1. Oktober die Absenkung des Rentenniveaus zu stoppen.

Das deutsche Modell der gesetzlichen Rente war einst international ein Aushängeschild. „Inzwischen leidet sein Image zunehmend. Kein Wunder, sinkt doch das durchschnittliche Nettorentenniveau ebenso stetig wie empfindlich. Lag es 2013 noch bei rund 53 Prozent, soll es im Jahr 2020 nur noch bei 46 Prozent vor Steuern liegen und 2030 dann auf 43 Prozent absinken. Ob dass das Ende der Fahnenstange ist oder ob es zu einer weiteren Absenkung kommen könnte, das ist ungewiss. Gewiss ist dagegen, dass auf diese Weise Millionen Rentnerinnen und Rentner nach einem langen, oftmals stressigen Erwerbsleben einen Ruhestand voller existentieller Sorgen verleben werden. Bereits jetzt hängt die Altersarmut wie ein Damokles-Schwert über unserem Sozialstaat“, erklärt der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Bayern Thomas Beyer anlässlich des Tags der älteren Generation am 1. Oktober. Und: „Die Politik wird sich daran messen lassen müssen, ob und wie sie es schaffen wird, Armut zu bekämpfen. Andernfalls kann von gelungener Sozialpolitik nicht die Rede sein.“ 

Insbesondere Altersarmut sei nicht unvermeidlich. „Absenkung des Rentenniveaus stoppen lautet die Sofortmaßnahme, die zu ergreifen ist“, fordert Beyer. Es müsse schnell eine Anhebung auf 50 Prozent geben. Außerdem müssten endlich in allen Branchen „gerechte Löhne gezahlt, mehr sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse geschaffen, Vollzeitstellen sowie flexible Arbeitszeitmodelle geschaffen werden“. 

Die AWO in Bayern zählt ca. 64.000 Mitglieder und beschäftigt fast 30.000 haupt­amtliche Mitar­beiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus engagieren sich mehr als 14.000 Menschen ehrenamtlich in verschiedenen sozialen Bereichen. In rund 1.800 Einrichtungen und Diensten ist die AWO landesweit gesellschaftlich aktiv und auf allen Gebieten der sozialen Arbeit, der Erziehung, der Bildung und des Gesund­heits­wesens tätig.

 
 

Homepage SPD Oberfranken

Suchen

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Counter

Besucher:6
Heute:51
Online:1