Andreas Schwarz wieder im Haushaltsausschuss

Veröffentlicht am 15.12.2021 in MdB und MdL

Berlin. Seit Montagabend ist es offiziell: Der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz wird auch in den kommenden vier Jahren Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages sein. 

Damit sitzt Schwarz an einer ganz wichtigen Schaltstelle in Berlin. Der Haushaltsausschuss gilt nicht umsonst als der mächtigste Ausschuss im Bundestag. Hier wird letztendlich entschieden, wofür die Regierung Geld ausgibt. „Das macht mich sehr stolz und ich freue mich, dass ich mich in dieser Schlüsselposition auch in den kommenden vier Jahren für meine Heimat Oberfranken einsetzen kann“, betont der SPD-Abgeordnete. 

Darüber hinaus wird Andreas Schwarz als stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss sitzen.

Bereits in der letzten Legislatur konnte Andreas Schwarz in seiner Funktion als Mitglied im Haushaltsausschuss viele Fördergelder in die Region holen. 
Insgesamt 73,3 Millionen Euro an Fördermitteln investierte der Bund seit 2013 bis heute in denkmalgeschützte Gebäude und Kirchen im Wahlkreis Bamberg-Forchheim - vom Forchheimer Rathaus mit 7,7 Mio. Euro bis zu St. Michael in Bamberg mit 24 Millionen Euro. 

Dazu kamen weitere Fördergelder, beispielsweise aus dem Sportstätten- oder dem Parkprogramm, mit denen wichtige Sanierungsprojekte in Coburg, Neustadt, Ludwigsstadt, Eggolsheim, Bamberg, Bischberg, Ebrach, Gundelsheim und Oberhaid angepackt werden konnten. 

Auch für die kommenden vier Jahre hat sich Andreas Schwarz wieder viel vorgenommen: „Ich freue mich, dass ich als Mitglied im Haushaltsausschuss meine Kolleginnen und Kollegen immer wieder von der Dringlichkeit der Sanierungsmaßnahmen überzeugen konnte und dadurch immer wieder die benötigten Fördermittel nach Oberfranken geflossen sind. Dafür werde ich mich weiterhin mit aller Kraft einsetzen.“

 
 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Suchen

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Counter

Besucher:6
Heute:14
Online:1