Herzlich willkommen

auf den Internetseiten der AGS Oberfranken!

Die AGS ist die Mittelstandsvereinigung der SPD. Die AGS vertritt die Interessen der Selbständigen und der mittelständischen Unternehmer. Die AGS ist die Brücke zur Politik. Die AGS ist die treibende Kraft für die Weiterentwicklung gesellschaftlicher, politischer und parteilicher Strukturen.

Wir werben für eine stärkere Kultur der Selbständigkeit in Deutschland. Selbständigkeit ist der Motor unserer Volkswirtschaft und der Ursprung von Innovation und Fortschritt in unserer Gesellschaft. Wir arbeiten inhaltlich parteioffen, eine Mitgliedschaft in der SPD ist für die Mitarbeit nicht notwendig. Jede Unternehmerin, jeder Unternehmer, jede Selbstständige und jeder Selbständiger, aber auch jede Managerin und Manager ist uns willkommen.

 

23.01.2017 | Familie von SPD Oberfranken

MdB Anette Kramme: Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ baut Brücken in frühe Bildung

 
© Foto: SPD.de, Fotograf: colourbox

Um Kindern und Familien den Zugang zu Angeboten der Kindertagesbetreuung zu erleichtern, startet das Bundesfamilienministerium das neue Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“. Darauf weist die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesarbeitsministerin und SPD-Bundestagsabgeordnete Anette Kramme hin.

18.01.2017 | Europa von SPD Oberfranken

Kerstin Westphal, MdEP: Neuer EP-Präsident ist ein „Grüß-Antonio“ von Populisten Gnaden

 

Antonio Tajani ist neuer Präsident des Europäischen Parlaments. Nach einem Hinterzimmer-Deal seiner konservativen Fraktion mit den Liberalen und mit Stimmen aus dem rechtspopulistischen Lager hat er sich gegen den Sozialdemokraten Gianni Pittella durchgesetzt. Dazu erklären die drei bayerischen SPD-Europaabgeordneten:

Kerstin WESTPHAL: „Es ist schade, dass mit Antonio Tajani ein Mann an der Spitze unseres Parlaments steht, der seine Rolle laut eigener Aussage eher repräsentativ interpretieren will. In rauen Zeiten, innen- wie außenpolitisch, hätten wir keinen Grüß-August gebraucht, sondern einen starken Präsidenten, der wie Martin Schulz das klare Wort gegenüber den Staats- und Regierungschefs nicht scheut und der gegen PopulistInnen deutlich Stellung bezieht.“

13.01.2017 | Senioren von SPD Oberfranken

MdBs Anette Kramme und Andreas Schwarz: Das Altern als Chance begreifen – um die Potenziale älterer Menschen kümmern

 

„Für eine gute Seniorenpolitik – Besser leben im Alter.“ Unter diesem Motto hatten die Bayreuther Staatssekretärin Anette Kramme und der Bamberger Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz im Namen der SPD-Bundestagsfraktion zu einer Diskussionsveranstaltung ins Gemeindehaus St. Georgen in Bayreuth eingeladen.  „Auch den Senioren gehört die Zukunft“, stellte Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme eingangs der Seniorenkonferenz fest. Trotz des widrigen Wetters waren rund 60 Gäste gekommen, um über die Seniorenpolitik im Bund, aber auch in Stadt und Landkreis Bayreuth zu diskutieren.

Die Alterung der Gesellschaft dürfe, so Kramme, nicht allein mit den Themen Pflege und Rente in Verbindung gebracht werden. Vielmehr erfordere die steigende Lebenserwartung gesamtgesellschaftliche Maßnahmen in allen Politikbereichen – angefangen vom barrierefreiem Wohnraum über die Förderung von seniorengerechten Produkten und Dienstleistungen bis hin zu altersgerechtem Verbraucherschutz und der Förderung generationenübergreifendem Engagements.

12.01.2017 | Bildung & Kultur von SPD Oberfranken

MdB Anette Kramme: Festival junger Künstler wird weiter unterstützt

 

Das Festival junger Künstler wird auch in diesem Jahr durch das Auswärtige Amt gefördert. Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme hat sich bei Staatssekretär Stephan Steinlein für eine Fortführung der Förderung eingesetzt. „Das ist eine gute Nachricht. Das Festival junger Künstler ist nicht nur ein Aushängeschild für Bayreuth und die gesamte Region, sondern trägt auch entscheidend zur Völkerverständigung bei“, freut sich Anette Kramme.

10.01.2017 | Jugend von SPD Oberfranken

Jusos Oberfranken: Grundlagenseminar "Rechtsruck in Europa"

 

Pünktlich zum Start des neuen Jahres gibt es auch wieder eine Einladung zum Seminar der Jusos Oberfranken. Mit Sorge betrachten die Jusos die politischen Entwicklungen in Europa und auch jenseits des Atlantiks: die Gesellschaft rückt nach Rechts. Der Gegenpol kann nur eine gestärkte Sozialdemokratie sein. Wie wir das machen wollen und können? - Darüber wollen wir mit euch diskutieren!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver